Ordensfest der KG Forster Jonge

Karnevalistisch ging es natürlich auch am letzten Wochenende zu. Am Samstag (07.11.) feierten die Forster Jonge zusammen mit zahlreichen Gastgesellschaften, Freunden und Bekannten ihr diesjähriges Ordensfest. Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich die offizielle Vorstellung des Ordens für die Session 2015/2016, der das Motto trägt: “Vür weäde sue ooet wie de Fooeschte Lende“ (Wir werden so alt wie die Forster Linde).

Weitere Fotos hier !

Hier ein Bericht vom Ordensfest

(Text: Franz van Ryn / KG Forster Jonge)

Am Samstag den, 07.11.2015 begingen die Forster Jonge 2006 e.V. ihr diesjähriges Ordensfest.
Bereits vor der offiziellen Eröffnung wurde der Sessionsorden 2015/2016 bei einer internen Ordensfeier vorgestellt.
Gemäß dem Motto: Vür weäde sue ooet wie de Fooeschte Lende, wurde die Forster Linde als Motiv gewählt.
Nach dem die interne Ordens übergabe, mit ein paar herzlichen Worten zu den einzelnen Mitgliedern, in familiärer Stimmung beendet wurde, begrüßte der Erste Vorsitzende Gabriel Casti die ersten Gäste.
Den Auftakt der Sitzung machten die Forster Jonge selbst und nutzten so die Gelegenheit ihren ganzen Stolz, die jüngsten Mitglieder des Vereins vor zu stellen.
Eine besondere Freude machte der Spontane Auftritt von Fino Gaston, der es sich nicht nehmen ließ, die Forster Jonge und alle anwesenden mit zwei Liedern in Stimmung zu bringen.
Danach ging es Schlag auf Schlag, es war eine Freude folgende Gastvereine begrüßen zu dürfen:
die CC Aachener Stadtkadetten und ihrer Showtanzgruppe Crazy Devils
De Bonneploecker van Gut Muffet
Das Garderegiment Rot – Weiß Eschweiler
Den ersten Höhepunkt bildeten die Damen der Forster Jonge: die Red Ladys.
Hierauf folgten:
die Forster KG Närrische 11 mit ihrer Jugendmarie Chantalle
dem AKC Turmschwalben mit Sänger Pascal
Ein weiteres Highlight bildete die Herrentanzgruppe der Forster Jonge: die Dangerous Dancer.
Auch die Löstigen Elsässer ließen es sich nicht nehmen, dem ruf der Forster Jonge zu folgen.
Mit Spannung wurde das neue Tanzpaar der Forster Jonge erwartet: Holger und Christine Sion, die, eine meisterhafte Darbietung zeigten.
Hierauf folgte die Närrische Garde mit ihrer Sängerin Ramona Daum.
Ein weiteres Highlight folgte in Form der „jungen“ Tanzgruppe der Forster Jonge: die Dancefloor Destruction
Auch Fino Gaston ließ es sich nicht nehmen, die Stimmung weiter an zu heizen und beehrte die Gastgeber mit einem weiteren Spontan Auftritt. Diesmal mit der Stimmkräftigen Unterstützung des Kinder- und Jugendnarrs Alina. Bei seinem neuesten Hit – Song: „Der Himmerl weint“ zog es selbst die letzten Besucher auf die Beine und auf die Tanzfläche.
Als letzten Gastverein, durften die Moulenshöher Jonge mit ihrer Sängerin Sabine begrüßt werden.
Den Abschluß eines gelungenen, stimmungsvollen Abends,bildeten die Sänger des Vereins: De Pinthos und Sascha Aretz.

Bis in die frühen Morgenstunden, wurde dann die After Show Party in Freundschaftlicher und familiärer Atmosphäre gefeiert.

Ein Dank geht an Jacklien Voesten für Ihren Einsatz in der Beschallung und der Lichttechnik.
Natürlich dürfen auch alle Helfer, die diesen unvergesslichen Abend ermöglichten, nicht vergessen werden.
Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die Theaterschule Aachen und Ihrer Leiterin Ingeborg Meyer, ohne die dieses Event nicht möglich gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.